Der AEC fürs Vertrauen und das Nachfolgegeschäft

15. November 2017 autoenergiecheck.ch – Kundennähe, Know-how und ein freundliches Auftreten: Der Auftritt am Mobilitätstag Langenthal verhalf der Autohaus Hard AG im Oktober zu zwölf AutoEnergieChecks und somit zum Titel «Newcomer des Monats Oktober».


Die Autohaus Hard AG stellte den AutoEnergieCheck am Mobilitätstag in Langenthal vor und regte sowohl zum Nachdenken als auch das Folgegeschäft an.

tki. Die Energiestadt-Veranstaltungen sind für AGVS-Garagisten eine willkommene Möglichkeit, die Chancen eines AutoEnergieChecks zu präsentieren. «Da der Verkehr einen grossen Anteil am Energieverbrauch und der CO2-Belastung in unserem Alltag ausmacht, sind gescheite Sparmodelle ohne Komfortverlust für die Nutzerinnen und Nutzer ein guter Weg», spricht sich etwa Pia Gresch, Gemeindepräsidentin von Erstfeld, für die nachhaltige AGVS-Dienstleistung aus.
 
Der AEC als Vertrauensbeweis
Die Autohaus Hard AG aus Langental nutzte im September den Auftritt am Mobilitätstag Langenthal, um sowohl das Unternehmen als auch den AEC einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Obwohl der Besucheraufmarsch wetterbedingt unter den Erwartungen geblieben ist, konnte der Nissan-Vertreter ein beachtliches Folgegeschäft lancieren: Der Langentaler Garagenbetrieb führte im Oktober zwölf AEC durch. «Wir bieten den AEC erst seit Kurzem an und möchten dies auch in Zukunft erfolgreich machen», so das Fazit von Adrian Marti, stellvertretender Geschäftsführer der Autohaus Hard AG.
 
«Für unsere Kunden ist es wichtig»
Das Acht-Mann-Unternehmen, das sich unter anderem mit einem 24-Stunden-Pannen- und -Unfalldienst auszeichnet, stellt ein Umdenken fest: Dank des AEC, den die Autohaus Hard AG mit dem Service respektive als Winter-/Frühlingscheck anbietet, nimmt die Kundschaft den Garagisten vermehrt als Dienstleister und Berater wahr. «Unsere Kunden schätzen es, dass wir uns für die Umwelt einsetzen», erklärt der diplomierte Betriebswirt und Automobildiagnostiker. «Es ist uns ein grosses Anliegen, unsere Kunden fair und offen zu betreuen», ergänzt Marti. Nur so entstehe eine solide Kundenbeziehung mit Potenzial. Marti: «Das Vertrauen des Kunden ist das Wichtigste überhaupt. Auf dieser Basis können diverse Folgegeschäfte erfolgen.»
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie