Das Energiesparpotential auf einen Blick

Zertifikat mit Elektroautovergleich

Das Energiesparpotential auf einen Blick

23. Mai 2022 agvs-upsa.ch - Das aktualisierte Zertifikat des «AutoEnergieCheck» (AEC) kann ab sofort erstellt werden und beinhaltet seit neuem auch einen Elektroautovergleich. Garagisten können ihren Kunden die jährlich mögliche Energieersparnis für ihr Fahrzeug mit dem Zertifikat auf einen Blick präsentieren und dabei auch auf weiteres Sparpotential hinweisen, das sich beim nächsten Fahrzeugwechsel bietet. Die Weiterentwicklung des AEC und die Unterstützung der aktiven AEC-Garagisten ist dank der Zusammenarbeit mit «EnergieSchweiz» möglich.

aec-artikel_920px.jpg
Das neue AEC-Zertifikat mit ergänzten Informationen. Foto: AGVS-Medien 

mfi. Mit dem «AutoEnergieCheck» (AEC) können sich Fahrzeughalter bei den geschulten AEC-Garagisten Tipps und Tricks rund um das Energiesparpotential ihres Fahrzeugs geben lassen. Nach erfolgtem Check zeigt das AEC-Zertifikat auf einen Blick das Energiesparpotential des Fahrzeugs. Im oberen Teil des Zertifikats sieht der Kunde den Normverbrauch sowie die effektiven Verbrauchswerte des Fahrzeugs. Ergänzend werden auch die CO2-Emissionen für das Fahrzeugmodell festgehalten. Diese Angaben werden nach dem «Worldwide harmonized Light Duty Test procedure» (WLTP) dargestellt und nicht mehr nach dem «Neuen Europäischen Fahrzyklus» (NEFZ). Diese heutzutage gängigen WLTP-Werte zeigen den Fahrzeughaltern insgesamt realistischere Verbrauchsangaben auf. Für Fahrzeuge, die noch nach NEFZ geprüft wurden, erfolgt im Hintergrund eine automatische Umrechnung auf WLTP-Werte.
Im Hauptteil des Zertifikats wird den Kunden aufgezeigt, wo und wie sie im Alltag effektiv Energie und somit Kosten sparen können.
 
Nebst einigen optischen Änderungen ist die grösste Anpassung der neu aufgeführte Elektroautovergleich im unteren Bereich des Zertifikates. Besitzer eines Fahrzeuges mit Verbrennungsmotor können mittels der Auswertung auf dem Zertifikat feststellen, wie gross die effektiven Einsparungen an Energie sind, die sie jährlich mit einem vergleichbaren Elektrofahrzeug hätten. Vergleichbar heisst hier, dass ein Referenzmodell jeweils ein ganzes Segment repräsentiert. Die Unterteilung erfolgt anhand der Länge, der Leistung und des Fahrzeuggewichts in die fünf Segmente Kleinwagen, Mittelklasse, Oberklasse, Sportwagen und Transporter. Beispielsweise bei Kleinwagen ist das Elektro-Referenzmodell derzeit ein Renault Zoe und bei der Oberklasse ist es ein Audi e-tron.
 
Die Angaben in der Rubrik «Gepäckträger und Ballast» wurden für die bessere Lesbarkeit zusammengeführt. Zudem erscheint die Darstellung für Plugin-Hybride ebenfalls anschaulicher, indem der kombinierte Verbrauch aus Strom und Treibstoff von den Normwerten her hochgerechnet wird. Dabei können – falls bekannt - auch die individuellen Erfahrungswerte des Kunden im AEC-Rechner eingetragen werden.
 
Für die Garagisten des AGVS sind der Check und das Zertifikat eine Möglichkeit, ihren Kunden eine nachhaltige Dienstleistung anzubieten. Der «AutoEnergieCheck» wird nach wie vor durch das Programm «EnergieSchweiz» des Bundesamts für Energie (BFE) unterstützt. Dementsprechend dürfen sich aktive AEC-Garagisten ab Mitte Jahr auf finanzielle Unterstützungsleistungen freuen.
 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

1 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare