Lebensmittellogistiker fördert Wasserstoffmobilität

22. August 2019 agvs-upsa.ch – Die Christian Cavegn AG aus Landquart ist das neuste Mitglied im Förderverein H2 Mobilität Schweiz. Der Lebensmittellogistiker gehört mit über 1 Million Aufträgen pro Jahr zu den Schweizer Top-3-Unternehmen im Kühl- und Tiefkühltransport.



abi. Als Mitglied des Fördervereins engagiert sich das Familienunternehmen für die zeitnahe Einführung der Wasserstoff-Elektro-Technologie in der Schweiz. «Nachhaltigkeit ist seit über 100 Jahren und seit vier Generationen ein zentraler Wert unseres Unternehmens – und zwar in jedem Sinne», werden CEO Christian Cavegn und COO Severin Cavegn in einer Mitteilung zitiert.
 
Transportunternehmen wie die 1916 gegründete Christian Cavegn AG haben einen hohen Bedarf an Treibstoff. Täglich rollen von neun im ganzen Land verteilten Plattformen 270 Cavegn-Lastwagen auf den Schweizer Strassen. Nun soll mit der Unterstützung der Logistiker die Nachfrage nach Wasserstoff angekurbelt werden, wie es weiter heisst. Denn dies wiederum fördert den Ausbau eines flächendeckenden Netzes an Wasserstofftankstellen. «Mit der Mitgliedschaft im Förderverein H2 Mobilität Schweiz unterstreichen wir unsere Bereitschaft, in diese Technologie zu investieren und diese im Rahmen unserer Möglichkeiten auch einzusetzen.» Der Lebensmittellogistiker arbeitet aktuell an der Beschaffung der ersten Wasserstoff-Fahrzeuge.

Der 2018 gegründete Förderverein H2 Mobilität Schweiz will in der Schweiz ein flächendeckendes Netz an Wasserstofftankstellen aufbauen. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem Agrola, Coop, die Emil Frey Group, der Migros-Genossenschaftsbund, Socar und Tamoil.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare