Symposium zeigt gemeinsame Wege auf

1. Juli 2019 autoenergiecheck.ch – Diesen Donnerstag, 4. Juli, lädt die Umwelt Arena zum «Symposium für eine nachhaltige Mobilität». Ein spannender Event, bei dem die Möglichkeiten zur Dekarbonisierung der Mobilität erörtert werden.

artikel-1.jpg

jas. Der Klimastreik der Jugend hat wohl dem Letzten unter uns die Augen geöffnet. Das Treibhausgas CO2 stellt unsere Gesellschaft vor eine der grössten Herausforderungen unserer Zeit. Wichtige Schritte hin zur Dekarbonisierung der Mobilität können jedoch nur gemeinsam erfolgen.

Mit dem «Symposium für eine nachhaltige Mobilität» am kommenden Donnerstag will die Umwelt Arena in Spreitenbach AG aufzeigen, dass die Ökologisierung der individuellen Mobilität schon heute möglich ist und rasch vorangetrieben werden muss. Grosse Hoffnungen werden dabei in die Elektromobilität gesetzt – die technisch effizienteste Variante um Energie in Vortrieb umzuwandeln – aber auch alle weiteren Antriebsarten müssen ihren Beitrag leisten. Dazu gehört CNG/Biogas genauso wie Wasserstoff und eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors auf Basis von erneuerbaren Benzin- und Dieseltreibstoffen. Nur so können die ambitiösen CO2-Ziele erreicht werden.

artikel-2.jpg

Die Umwelt Arena bringt mit Politik, Behörden, Wissenschaft, Importeure, Garagisten und Medien die wichtigsten Anspruchsgruppen für eine Ökologisierung der Mobilität an einen Tisch. Unter der Leitung von Moderatorin Daniela Lager referieren und diskutieren unter anderen Christian Bach von der Empa, Professor Markus Friedl von der Hochschule für Technik Rapperswil HSR und der Leiter Mobilität im Bundesamt für Energie BFE Christoph Schreyer.

Haben wir Ihr auch Interesse geweckt? Wollen Sie bezüglich Mobilität der Zukunft auf dem aktuellen Stand sein? Und wissen, wohin die Fahrtrichtung in der Schweiz bezüglich Dekarbonisierung der Mobilität gehen soll? Dann sollten Sie sich, selbst wenn der Termin vielleicht kurzfristig sein mag, noch zum «Symposium für eine nachhaltige Mobilität» am Donnerstag, 4. Juli 2019 von 15.00 Uhr bis 19.30 Uhr in der Umwelt Arena in Spreitenbach AG anmelden. Am besten direkt übers Web.

 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare