Viele potenzielle Interessenten

24. August 2018 autoenergiecheck.ch – 77'000 Besucher statteten der Energy Challenge bislang an der Muba, am Open Air Frauenfeld und am Moon&Stars einen Besuch ab – und lernten dabei den AutoEnergieCheck (AEC) kennen.
 

tki. «Die Zwischenbilanz der Energy Challenge kann sich sehen lassen», war diese Woche in «20 Minuten» zu lesen. Das Bundesamt für Energie und die Kooperationspartner Axa sowie der AEC touren seit gut einem Quartal durch die Schweiz, um mit der Bevölkerung 30 Millionen Kilowattstunden Energie zu sparen und auf Ökonomie und Ökologie zu sensibilisieren.

Mit Erfolg: Bereits 60 Prozent der ambitionierten Energieeinsparung sind erreicht – und das zur Hälfte der Laufzeit. Der AEC half im Rahmen der Kampagne, stolze 1730 Tonnen CO2 und 74'400 Liter Benzin einzusparen, vermelden die Verantwortlichen.

41'000-mal im Dienste der Kundenzufriedenheit unterwegs 
Seit Lancierung des AEC im Jahr 2012 wurde diese Dienstleistung total 41’000-mal durchgeführt. Insgesamt konnten dadurch 50'000 Tonnen CO2, 21 Millionen Liter Treibstoff und 33 Millionen Franken eingespart werden.

Wie Garagisten auf sympathische Art auf den Energy-Challenge-Zug aufspringen und den AEC als AGVS-Dienstleistung im Dienste der Energieeffizienz und Nachhaltigkeit ins Gespräch bringen können, liest sich hier: «Emissionen zu senken, ist einfacher als gedacht» und «Check dein Auto auf Energie!»
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie