Wasserstoff als wichtiger Wirtschaftsfaktor

AGVS im Verkehrshaus

Wasserstoff als wichtiger Wirtschaftsfaktor

27. April 2022 agvs-upsa.ch – Das Verkehrshaus der Schweiz steht vom 14. bis 22. Mai eine Woche lang ganz im Zeichen von Wasserstoff. In der Arena des Museums werden während der Powerfuel Days vielfältige Exponate ausgestellt. Der AGVS nutzt die Gelegenheit, um an einem Informationsstand auf die verschiedenen Autoberufe und Antriebstechnologien aufmerksam zu machen. 

20220421_powerfuel_artikelbild.jpg
Quelle: Verkehrshaus 

mig. Dem Wasserstoff wird im Verkehrshaus der Schweiz eine grosse Bühne geboten. Wasserstoff wird eine tragende Rolle im künftigen Energiesystem spielen und steht im Diskurs über klimaschonende Energieträger immer mehr im Fokus von Wissenschaft, Unternehmen, Politik und Gesellschaft. An der Powerfuel Week vom 14. bis 22. Mai 2022 sollen alle Interessensgruppen rund ums Thema Wasserstoff angesprochen werden. Das Veranstaltungsformat beinhaltet drei parallellaufende Veranstaltungen: Konferenz, Fachmesse am 16. und 17. Mai und eine Publikumsausstellung über neun Tage. 

Für den Stand des AGVS im Publikumsbereich zeichnet die AGVS-Sektion Zentralschweiz mit Unterstützung der Auto AG Truck verantwortlich. «Wir sensibilisieren und informieren die breite Öffentlichkeit über alternative Antriebe und zeigen auf, wie attraktiv die Lehrberufe im Autogewerbe sind», sagt Jörg Merz, Geschäftsführer der AGVS-Sektion Zentralschweiz. Die Schüler und Besucher erhalten die Möglichkeit, an verschiedenen Posten mittels Infoelementen, Webseiten, Modellen und Experimenten Fragen rund um das Thema Wasserstoff und Brennstoffzelle zu beantworten. 

Die Powerfuel Week ist ein neuartiges Konzept, das Informationen mit den Möglichkeiten des Verkehrshauses verbindet. Bei der Powerfuel Conference vom 16. und 17. Mai 2022 stehen spannende Vorträge aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft auf dem Programm. Der 18. Mai steht ganz im Zeichen der Politik – mit Blick über die Landesgrenzen hinaus. Internationale Vertreter werden einen länderspezifischen Einblick betreffend Etablierung von klimafreundlichem Wasserstoff bieten. 

Roland Bilang, Geschäftsführer von Avenergy Suisse, sagt: «Zu den mehr als sechs Millionen Strassenfahrzeugen mit Verbrennermotoren kommt in jüngster Zeit eine zunehmende Zahl von Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzellen hinzu. Damit gilt es, ein Wasserstoff-Versorgungsnetz aufzubauen. Mitglieder von Avenergy Suisse engagieren sich bereits seit Jahren dafür.» Die Powerfuel Week biete eine hervorragende Gelegenheit zum Austausch mit allen Interessenten.

powerfuel.jpg
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

5 + 1 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare