Wer verbessert den ökologischen Fussabdruck?

Wettbewerb von Kyburz

Wer verbessert den ökologischen Fussabdruck?

1. April 2021 agvs-upsa, pd – Im Rahmen des Circular Economy Symposiums 2021 wurden erstmals zwei Wettbewerbe ins Leben gerufen. Die Wettbewerbe werden vom Elektromobilhersteller Kyburz Switzerland AG ausgeschrieben und betreut. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld von total 16'000 Franken. 
 
ECO-Kategorie: Optimierung des Kyburz-Zustellfahrzeugs DXP
Kyburz stellt einen gebrauchten DXP sowie Informationen über die Bauweise und verwendete Rohstoffe des Fahrzeugs zur Verfügung. Die Teilnehmenden entwickeln Ideen, wie der ökologische Fussabdruck des DXP optimiert werden kann. Sie erarbeiten eine Studie oder einen Nachweis der Machbarkeit mittels entsprechendem Bericht und/oder mit Prototypen der vorgeschlagenen Verbesserungen. Die Optimierungen des Fahrzeugs können die Fertigung, den Antrieb, die Bauweise, den Einsatz oder die Rezyklierung des DXP betreffen.
 
Die Jury besteht aus Fachleuten des Paul Scherrer Instituts (PSI). Die Gewinner werden am Circular Economy Symposium 2021 bekannt gegeben und präsentieren ihre Projekte live.

Open-Kategorie: Aus DXP-Fahrzeugen etwas Wundervolles erschaffen
Der Schwerpunkt liegt auf einer kreativen Verwendung der Fahrzeuge. Phantasie und schöpferische Umsetzung sind gefragt. Kyburz stellt den Bewerbern bis zu drei gebrauchte DXP-Elektrofahrzeuge zur Verfügung. Originalität, optischer Eindruck, Ausführung des Umbaus, Funktionalität, Nutzen des Projektes und die Präsentation sind Bewertungskriterien. 
 
Einreichung der Bewerbung bis am 12. April 2021. Die nominierten Kreationen werden am 3. September 2021 live auf dem Circular Economy Symposium 2021 präsentiert. Die Symposium-Teilnehmer wählen die drei Gewinnerprojekte. Zu gewinnen gibt es ein Preisgeld von total 16'000 Franken. 

Aggiungi commento

9 + 11 =
Risolvere questo semplice problema matematico e inserire il risultato. Ad esempio per 1+3, inserire 4.

Commenti