Aktuelle Meldungen

Aktuelle News

20.06.2019
20. Juni 2019 agvs-upsa.ch – Ende Mai fand in Brüssel das Abschluss-Meeting des «Horizon 2020»-Projekts «GasOn» mit der EU-Kommission statt. Ziel dieses EU-Projekts, an dem sich auch die ETH Zürich und die Empa sowie vier europäische Automobilhersteller und namhafte Zulieferer beteiligen, war die Weiterentwicklung von Gasmotoren für Personen- und Lieferwagen. Gasfahrzeuge punkten mit niedrigen Schadstoffemissionen und dürften künftig aufgrund der Möglichkeit, mit erneuerbarer Energie betrieben zu werden, weiter an...
06.06.2019
6. Juni 2019 agvs-upsa.ch – Die Garagenbetriebe des Kantons Uri sind besonders aktiv: Sie unterziehen die Autos ihrer Kunden dem ­AutoEnergieCheck AEC – aus Überzeugung. abi. «Der AEC ist für die Kunden eine gute Sache. Wir können ihnen zeigen, wie sie Benzin und damit CO2 einsparen können», sagt Reto Gisler, Kundendienstberater in der Garage Welti in Schattdorf UR. Seine Garage führt bei jedem Auto mit einer Auftragskarte immer den AEC und den Reifenoptimierungstest ROP durch – kostenlos. Ab einem Service von...
29.05.2019
29. Mai 2019 agvs-upsa.ch – Der AutoEnergieCheck ist wieder in aller Munde: Dank der Energy Challenge wird die umweltfreundliche Dienstleistung der AGVS-Garagisten derzeit breit beworben. srh. Zum vierten Mal bereits findet in diesem Jahr die sogenannte Energy Challenge von Energie Schweiz statt. 2019 steht sie unter dem Motto «Jede/r kann einen Unterschied machen!». Mit einfachen Tipps sollen Schweizerinnen und Schweizer zum Energiesparen motiviert und animiert werden. Neben Energie Schweiz sind «20 Minuten»...
24.05.2019
24. Mai 2019 agvs-upsa.ch – CVP-Nationalrat Stefan Müller-Altermatt verlangt eine Vereinheitlichung bei der Bemessung der Motorfahrzeugbesteuerung. jas. Der Solothurner CVP-Nationalrat Stefan Müller-Altermatt fordert in einer Motion an den Bundesrat, eine Harmonisierung und Ökologisierung der Motorfahrzeugbesteuerung. Der Hintergrund: Die Schweiz ist bezüglich der Motorfahrzeugsteuern ein Flickenteppich von Systemen. Für die Berechnung der Steuer werden die unterschiedlichsten Faktoren (z.B. Hubraum,...
23.05.2019
23. Mai 2019 agvs-upsa.ch – 2012 wurde in der Schweiz die Energieetikette eingeführt. Im Nachgang der Umstellung auf das Abgasmessverfahren WLTP soll sie nun grundlegend überarbeitet werden. Auch der AGVS wird sich an der Vernehmlassung beteiligen.   sco. Konkret und auf «Amtsdeutsch» geht es um Änderungen der Energieeffizienzverordnung vom 1. November 2017 (EnEV, SR 730.02) und damit zusammenhängend um eine Fremderlassänderung der CO2-Verordnung vom 30. November 2012 (SR 641.711), der...
15.05.2019
15. Mai 2019 agvs-upsa.ch – In der allgemeinen Diskussion um Elektromobilität mahnt der deutsche Verkehrsexperte und ehemalige Greenpeace-Mann Wolfgang Lohbeck, dass die Diskussion um die Antriebstechnologien in die falsche Richtung läuft. Ansetzen müsste man bei den SUV. srh. In Berlin trafen sich die Aktionäre von Volkswagen, um die Zukunft des Konzerns zu diskutieren. VW will unter der Führung von CEO Herbert Diess zum wichtigsten Elektroauto-Konzern der Welt werden. Die «Süddeutsche Zeitung» unterhielt...
13.05.2019
13. Mai 2019 agvs-upsa.ch – Der Bund ist nicht zufrieden mit der Entwicklung beim CO2-Ausstoss, der Allradanteil ist ihm zu hoch. Neben signifikanten Zuwachsraten bei der Elektromobilität zielt Christoph Schreyer, Leiter Mobilität im Bundesamt für Energie, darauf ab, dass jeder Antrieb seinen Beitrag zur Energieeffizienz leisten muss. Und er anerkennt: Der Diesel ist zurück. kro. Wie beurteilen Sie die aktuelle Entwicklung rund um die C­O2-Zielwerte ganz generell? Christoph Schreyer: Sie geht in die...
10.05.2019
10. Mai 2019 agvs-upsa.ch – Die Reduktion des CO2-Ausstosses ist keine Einbahnstrasse: Elektroautos sind nicht die einzige Alternative. Ein neues Portal hilft, bestehende Wissensdefizite zu schliessen.   jas. Durch die Dieselthematik ist der Verbrenner in Verruf gekommen. Um die CO2-Belastung auf den Schweizer Strassen zu senken, gibt es jedoch nicht nur Elektro- und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge. Eine bewährte Alternative, die gerne vergessen oder unterschätzt wird, sind CNG-Fahrzeuge. Ein mit Erdgas (...
09.05.2019
9. Mai 2019 agvs-upsa.ch – Seit die Medien die Dieselthematik wälzen, wird der Dieselmotor auch wegen der Feinstaubwerte angeprangert. Doch die Antriebsart spielt höchstens eine untergeordnete Rolle. srh. Die Motoren der Autos waren noch nie so sauber wie heute – vor allem, wenn es um Feinstaub geht. Deshalb wird die zuweilen krampfhaft vorangetriebene Elektrifizierung der Antriebe die Luft in den Städten kaum sauberer machen. Laut Jos Lelieveld, Direktor für Atmosphärenchemie am Max-Planck-Institut für Chemie...
06.05.2019
7. Mai 2019 agvs-upsa.ch – Wasserstoff, CNG, Elektro oder doch Diesel? Antriebsforscher Christian Bach (Foto) von der Empa erklärt, warum Garagisten sich noch stärker auf den Beratungsaspekt beim jeweiligen Antrieb fokussieren sollten.   kro. Wir erleben eine Neuauflage der Klimadiskussion, Schüler streiken und selbst die FDP springt auf den grünen Zug auf. Was passiert hier gerade? Christian Bach, Leiter Fahrzeugantriebstechnik Empa: Die Problematik der Klimaveränderung ist offensichtlich in der breiten...
29.04.2019
29. April 2019 autoberufe.ch – Ob knifflige Probleme oder alltägliche Begebenheiten: In einer Garage ist immer etwas los. Schickt uns Fotos, Schnappschüsse von eurer Arbeit und mit etwas Glück seht ihr den FC Chelsea live. sco. 39'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den rund 4000 dem AGVS angeschlossenen Betrieben beschäftigt. Ihr Arbeitsalltag ist manchmal hektisch, oft stressig, aber immer auch geprägt von Kollegialität, von gemeinsamen Problemlösungen und sicher auch von witzigen Begebenheiten....
18.04.2019
18. April 2019 agvs-upsa.ch – Elektroautos entlasten die Klimabilanz nur auf dem Papier: Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Deutschen Physikprofessors Christoph Buchal. srh/pd. Schaut man unter anderem auf Absichtserklärungen grosser Autokonzerne, werden Elektroautos für den Umschwung in der Klimabilanz sorgen. Dieser Erkenntnis widerspricht jetzt das Münchner Ifo-Institut in einer neuen Studie: Elektroautos würden wohl auf dem Papier beim CO2-Ausstoss besser abschneiden, die energieintensive Fertigung der...
16.04.2019
16. April 2019 agvs-upsa.ch – Keine Zukunftsmusik, sondern vom Kunden erwartet: Ladeinfrastruktur gehört je länger desto mehr zur normalen Einrichtung eines Garagenbetriebs. Beim Einbau einer Ladestation gibt es allerdings einige Punkte zu beachten.   kro. «Autohäuser werden sich über kurz oder lang von reinen Fahrzeughändlern und Servicebetrieben zu Mobilitätsdienstleistern entwickeln», sagt Andreas Lemke – und spricht damit ein Thema an, das von ihm aus gesehen unbedingt dazugehört: die Elektro-...
10.04.2019
10. April 2019 agvs-upsa.ch – «CNG wäre der ideale Treibstoff, um die CO2-Emissionen im motorisierten Individualverkehr zu senken.» Das Zitat stammt von François Launaz, Präsident von Auto-Schweiz, und zeigt eines der Probleme dieser ökologisch sinnvollen Alternative zu Benzin und Diesel. CNG ist gefangen im Konjunktiv. sco. Um beim Konjunktiv zu bleiben: Die Vorteile lägen auf der Hand. CNG ist sauber, kostengünstig und verlässlich. CNG steht für Compressed Natural Gas und besteht hauptsächlich aus...
08.04.2019
8. April 2019 agvs-upsa.ch – Lukas Reinhardt, TCS-Mediensprecher, kennt die aktuelle Situation bezüglich Fahrverboten in der Schweiz.   abi. Herr Reinhardt, wie steht es um das Fahrverbot für ältere Diesel-Fahrzeuge in Genf? Lukas Reinhardt: Genf ist derzeit der einzige Kanton, der die gesetzlichen Grundlagen für ein befristetes Dieselfahrverbot geschaffen hat. Die Genfer Sektionen der Astag und des TCS haben gegen das Gesetz Rekurs eingelegt, da das Vorhaben gegen Bundesrecht und die Wirtschaftsfreiheit...
03.04.2019
3. April 2019 agvs-upsa.ch – Die Tamedia-Zeitungen haben am Dienstag eine Studie der Universität St. Gallen veröffentlicht. Demnach stellen die Händler eine Barriere beim Verkauf von Elektroautos dar und sind schuld, dass die Elektromobilität in der Schweiz nicht in Fahrt kommt. Ein Blick auf die Studie wirft jedoch Fragen auf. kro. Die Fakten: Das Institut für Wirtschaft und Ökologie der Universität St. Gallen liess im Dezember 2018 über ein Meinungsforschungsinstitut im Rahmen einer repräsentativen Auswahl...
01.04.2019
1. April 2019 agvs-upsa.ch – Der Occasionsmarkt von E-Autos ist zwar noch sehr überschaubar, nimmt aber langsam Fahrt auf. Die angebotenen Gebrauchtwagen sind gefragt: Ihre Standzeiten sind leicht tiefer als bei konventionellen Occasionen. abi. «Der Markt für E-Occasionen ist noch sehr klein», sagt René Mitteregger, Datenspezialist bei Auto-i-dat. Im vergangenen Jahr wechselten 2463 E-PW ihren Besitzer. Bei insgesamt rund 856 000 Halterwechseln macht das 0,29 Prozent aus. Dies zeigen die Zahlen...
25.03.2019
25. März 2019 agvs-upsa.ch – Um in den Frühlingsausstellungen aufzufallen, müssen Garagenbetriebe heute innovative Wege gehen. Einen davon wählte die Garage Gubler aus Lostorf SO. Sie organisierte mit umliegenden Garagenbetrieben einen Elektro-Event. abi. «Wir müssen uns als Garage und Unternehmen ständig dem Markt anpassen und spüren, wo das Interesse unserer Kunden liegt, um Erfolg zu haben», sagt Stefan Ruisi, Geschäftsführer der Garage Gubler AG. Seine Garage war es, welche die Initiative für das E-Auto-...
21.03.2019
21. März 2019 agvs-upsa.ch – Galliker Transport & Logistics ist dem Förderverein H2 Mobilität Schweiz beigetreten. Das Transportunternehmen soll mithelfen, ein flächendeckendes Wasserstofftankstellennetz aufzubauen. abi. Galliker ist bereits das elfte Mitglied des im vergangenen Mai gegründeten Fördervereins. Agrola AG, Avia Vereinigung, Coop, Coop Mineralöl AG, Fenaco Genossenschaft, Migrol AG und der Migros-Genossenschaftsbund bildeten damals den Verein als gemeinsame Plattform, um den Aufbau der...
20.03.2019
20. März 2019 agvs-upsa.ch – Die Frühlingssession der eidgenössischen Räte dauert noch bis 22. März. Klar ist schon jetzt, dass die Motion Moser, die eine Wiedereinführung der periodischen Abgaskontrolle verlangt, auf der langen Bank bleibt.   sco. Für Tiana Moser (GLP/ZH) und ihre Motion heisst das nichts Gutes. Wird ein parlamentarischer Vorstoss nicht innert zwei Jahren nach seiner Einreichung abschliessend behandelt, wird er abgeschrieben. Und da die Zürcher Nationalrätin ihre Motion zur Einführung...

Seiten